#

Repair Café Poing – Ein gelungenes Zeichen gegen Ressourcenverschwendung

(mw) Am 21. Juli 2018 öffnete das Repair Café Poing wieder seine Pforten. Von 14 – 18 Uhr wurde in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums genäht, geschraubt und gelötet. Die fünf ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nahmen sich jeglicher kaputter Gegenstände an: So konnten die beiden Nähexpertinnen u.a. Blusen kürzen, aufgerissene Nähte flicken und kaputte Handtaschen reparieren.

Auch das Thema Rad wurde sehr stark nachgefragt: Unser Experte auf diesem Gebiet leistete Hilfestellung bei platten Reifen, kaputten Bremsen und defekter Gangschaltung. Die Experten im Elektrohandwerk waren ebenfalls schwer beschäftigt: Neben diversen Haushaltsgeräten wurden eine antike Lampe, ein Drucker, eine mechanische Schreibmaschine und sogar ein Rollator wieder flott gemacht. Es konnten fast alle gebrachten Gegenstände repariert und so vor dem Wegwerfen bewahrt werden ein deutliches und gelungenes Zeichen gegen Ressourcenverschwendung!

Bei entspannter Stimmung war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das reichhaltige Kuchenbuffet lud zum Verweilen und fachsimpeln ein. Das Repair Café Poing war damit ein voller Erfolg und soll nun regelmäßig viermal pro Jahr stattfinden.

Unser großer Dank gilt neben den ehramtlichen Expertinnen und Experten auch den Kuchenbäckerinnen und -bäckern sowie den ehrenamtlichen Helferinnen am Buffet. Ebenso möchten wir uns bei den Helferinnen und Helfern des Amts für Abfallwirtschaft und des Jugendzentrums der Gemeinde Poing bedanken, die uns bei der Organisation der Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben. Das nächste Repair Café Poing wird voraussichtlich Mitte Oktober stattfinden und wird rechtzeitig über das Ortsnachrichtenblatt sowie die Gemeindehomepage angekündigt.

Bei Fragen steht Ihnen das Sachgebiet 3.3 Umwelt, Klima, Energie und Abfallwirtschaft unter
Tel. 08121/97 94-340 oder per Mail per Mail zur Verfügung.

Das letzte Repair Café fand am 13.05.2017 im Jugendzentrum statt.

 

 

Rückblick

Begleitet von einem unterhaltsamen Musikprogramm und dem flotten Moderatorenduo Sven Mößbauer und Thomas Steinbrunner eröffnete das Kulturamt der Gemeinde Poing durch Ersten Bürgermeister Albert Hingerl am Samstag, den 12. März 2016 das erste Repair-Café in Poing.

Ob Fahrräder, Möbel, Nähsachen, Kleidung, Elektrogeräte oder Sonstiges – die ehrenamtlichen Reparateure gaben ihr Bestes. Neben einer Puppe und diversen Kleingeräten wurde auch ein Metalldetektor in Zusammenarbeit mit den Besitzern untersucht und repariert. So konnten einige der Sachen vor der endgültigen Entsorgung auf dem Wertstoffhof bewahrt werden.

Vielen Dank an die 12 Helfer und großzügigen Spender sowie 17 Querflötenschüler der Flötengruppe von Friederike Mößbauer, die dem Repair-Café zu einem erfolgreichen Start verholfen haben.