#

Eisenbahnüberführung Anzinger Straße: Rückbau der Eisenbahnüberführung Schwabener Straße und Verlängerung der Anzinger Straße

Im Rahmen des Neubaus der Eisenbahnüberführung an der Anzinger Straße und des Rückbaus Eisenbahnüberführung an der Schwabener Straße wurde 2015 eine Planungsvereinbarung zwischen der DB Netz AG als Baulastträger des Schienenweges und der Gemeinde Poing als Baulastträger der Straße abgeschlossen.

Durch die Kreuzungsvereinbarung sind folgende Zuständigkeiten festgelegt: Die DB Netz AG ist für den Neubau der Eisenbahnüberführung Anzinger Straße und für den Rückbau der Eisenbahnüberführung der Schwa-bener Straße zuständig. Die Gemeinde Poing ist für den Bau der Grundwasserwanne und für die Straßenbauarbeiten zuständig.

Inzwischen wurde das Plangenehmigungsverfahren abgeschlossen, die Bauleistungen für den Neubau der Eisenbahnüberführung Anzinger Straße und für den Rückbau der Eisenbahnüberführung der Schwabener Straße wurden im Dezember 2018 öffentlich ausgeschrieben.

Zur Submission sind 2 Angebote eingegangen. Der Auftrag wurde an die Firma Fa. Ed. Züblin, aus München für 3.864.873,68 € brutto vergeben. Im Februar und März 2019 wurden die Sparten freigelegt und die Rodungsarbeiten sowie die vorbereitenden Maßnahmen zur Baustelleneinrichtung durchgeführt.

Es sind folgende Termine für den Neubau der Eisenbahnüberführung Anzinger Straße mit Grundwasserwanne sowie für den Rückbau der Eisenbahnüberführung der Schwabener Straße vorgesehen:

1. Herstellung der Bohrpfähle und Spezialtiefbauarbeiten in Totalsperre: April 2019
2. Ausschreibung Grundwasserwanne: April 2019
3. Vergabe Bauleistungen Grundwasserwanne: Juni 2019
4.  Einschub des Überbaus in einer Totalsperre: Mitte August 2019
5.  Fertigstellung der Eisenbahnüberführung: November 2019
6.  Bau der Grundwasserwanne: November 2019 bis Juni 2020
7.  Herstellung der Verbindung zur Anzinger Straße Juni 2020 bis September 2020
8.  Freigabe der Verbindung Am Hanselbrunn – Anzinger Straße: September 2020
9.  Rückbau der Eisenbahnüberführung Schwabener Straße: Oktober 2020
10.  Restarbeiten mit Rückbau Schwabener Str.: Dezember 2020

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen nach aktueller Schätzung 6,5 Millionen €. Der voraussichtlich anfallende Ablösungsbetrag (DB zahlt an die Gemeinde) wurde ermittelt und beläuft sich auf ca. 1.054.993,00 €. Außerdem hat die Gemeinde Poing einem Förderantrag gestellt.