#

Zweimal Silber und einmal Bronze für Poings Radler beim diesjährigen STADTradeln

(mo) Im vollbesetzten Hermann-Beham-Saal im Landratsamt wurden am Montag, den 18.09.2017 die Sieger des ersten Ebersberger STADTradelns geehrt. In 3 von 6 Kategorien haben sich die Poingerinnen und Poinger dabei aufs Treppchen geradelt.

In der Kategorie „Ämter/Verwaltung“ wurde das Team „Gemeinde Poing“ mit 2.632 km mit Silber ausgezeichnet. Viele dieser Kilometer wurden dabei von den Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeitern auf dem Weg in die Arbeit oder nach Hause oder sogar während der Arbeitszeit im Außendienst zurückgelegt.

Das offene Team „Radler Poing“ wurde gleich zwei Mal ausgezeichnet. In der Kategorie „Team (relativ)“ belegten sie mit durchschnittlich 406 Kilometern pro Teilnehmer den dritten Platz. Silber gab es in der Kategorie „Team (absolut)“ für 11.779 erradelte Kilometer. Poings Spitzenradler Dirk Braune verfehlte leider knapp den dritten Platz. Matthias Schörghofer wurde siebter.

Wir bedanken uns noch einmal bei allen Teilnehmern die beim diesjährigen STADTradeln für Poing angetreten sind und wünschen weiterhin viel Radlspaß!

STADTradeln – von Poing nach Peking und zurück!

(mo) Natürlich sind die Poinger Radlerinnen und Radler beim ersten Ebersberger STADTradeln nicht bis zur Hauptstadt Chinas gefahren. Allerdings erradelten sie während des Aktionszeitraumes vom 01. bis einschließlich 21. Juli insgesamt 14.411 km und das entspricht in etwa der Strecke von Poing nach Peking und zurück.

Erster Bürgermeister Albert Hingerl mit einigen Teilnehmern des STADTradelns 2017 aus Bürgerschaft, Verwaltung und Gemeinderat

Zahl- und erfolgreich beim STADTradeln
Insgesamt machten die beiden Poinger Teams „Radler Poing“ und „Gemeinde Poing“ rund 5,5% der Teilnehmer aus und radelten 10,8% der Gesamtstrecke im Landkreis. Ein Ergebnis auf das die Gemeinde Poing zurecht stolz sein kann. Aufgrund der zahl- und erfolgreichen Teilnahme der Poinger Bürgerinnen und Bürgern, lud erster Bürgermeister Albert Hingerl spontan zu einem Radler und einer kleinen Sportler-Brotzeit in die Poinger Einkehr ein. Dieser Einladung folgten am vergangenen Freitag 15 Radlerinnen und Radler.

Lockere Stimmung und kleine Preise
In ungezwungener Stimmung lobte Bürgermeister Hingerl den Einsatz der Anwesenden. Auch der Gemeinderat sei mit vier Teilnehmern gut vertreten gewesen. Neben dem zweiten Bürgermeister Herr Langlechner beteiligten sich die Gemeinderäte Herr Dankesreiter (Teamkapitän „Radler Poing“), Frau Pehl und Herr Fuchs.
Anschließend gab es für die drei Bestplatzierten kleine nützliche Preise. Diese wurden entgegengenommen von:
Klaus Artmann – Platz 3 mit 903,3 km
Matthias Schörghofer – Platz 2 mit 1045,5 km
Dirk Braune – Platz 1 mit 1308 km

Lecker Brotzeit und gute Gespräche
Nach der Preisverleihung eröffnete Bürgermeister Hingerl das kleine Sportler-Büffet. Mit einer Brezn in der Hand wurden dann viele interessante und konstruktive Gespräche rund ums Thema Radverkehr geführt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der Aktion STADTradeln 2017!

Haben auch Sie Fragen, Ideen oder konstruktive Kritik zum Thema Radverkehr? Wenden Sie sich gerne an Frau Tamara Moll - telefonisch unter 08121/97 94-350 oder per Mail schicken.