#

Neubau Grundschule an der Karl-Sittler-Straße

Baubeginn geplant: 01.08.2017
Investitionsvolumen: ca. 21.1 Mio. Euro
Fertigstellung geplant: 13.08.2019

(kra/cw) Am 28.07.2017 beendet das altgediente Schulgebäude an der Karl-Sittler-Straße seine Bestimmung. Viele Poinger Bürger haben dort nicht nur den Grundschulunterricht, sondern in den 60ern und 70ern auch den Hauptschulunterricht in dieser Schule besucht.

Im August wird nun das ehrwürdige Gebäude abgerissen und eine neue, moderne Grundschule für den Sprengel Poing Süd errichtet.

Am Nostalgietag (28.07.2017) hatten Sie die Gelegenheit Ihr altes Schulgebäude zu besichtigen.

Am Freitag, den 4.8.2017 findet zusätzlich von 8.00-12.00 Uhr ein „Entrümpelungstag“ statt. An diesem Tag können Sie nach Absprache mit den Mitarbeitern des Bauamtes kostenlos nicht mehr benötigtes Mobiliar in der Schule aussuchen und am gleichen Tag mitnehmen. Für Transportmöglichkeiten müssen die Abholer bis 12.00 Uhr selbst sorgen.

Bustransfer: Wichtige Hinweise zum Umzug der Grundschule an der Karl-Sittler-Straße in das neue Schulhaus Am Bergfeld

(kra) Für die Dauer von zwei Jahren werden die Kinder des Schulsprengels Poing Süd der Grundschule an der Karl-Sittler-Straße 12 in das neu errichtete Schulgebäude Am Bergfeld, Gebrüder-Grimm-Straße 2, ausgelagert. In diesen zwei Jahren entsteht ein moderner Ersatzbau der Grundschule an der Karl-Sittler-Straße 12.

Die Gemeinde hat für diese zwei Jahre einen täglichen Bustransfer eingerichtet. Die Unterrichtszeiten wurden zur Organisation des Bustransportes verändert.

Beginn der Vorviertelstunde: 8.00 Uhr
Unterrichtsbeginn: 8.15 Uhr
Unterrichtsschluss: 4. Stunde 11.35 Uhr
Unterrichtsschluss: 5. Stunde 12.40 Uhr
Unterrichtsschluss: 6. Stunde 13.25 Uhr
Unterrichtsschluss: GTK 16.00 Uhr

Abfahrt der Busse
Angelbrechting, 1 Bus => Hohenzollernstraße,
grün: 07.45 Uhr
Hohenzollernstraße, 2 Busse,
grün: 07.50 Uhr

Kampenwandstraße/Lindacher Straße, 2 Busse,
rot: 07.50 Uhr

Die Busse der Schülerbeförderung Angelbrechting/Hohenzollernstraße sind grün, die Busse der Kampenwandstraße rot gekennzeichnet.

Die Schülerinnen der Karl-Sittler-Grundschule sind entsprechend der Aufteilung der Gemeindeverwaltung den jeweiligen Standorten zugeordnet und erhalten bereits im Juli 2017 eine entsprechend grüne oder rote Karte. Wir bitten um Verständnis, dass die Aufteilung der Schüler in 2 x 145 Schüler entsprechend der jeweiligen Buskapazitäten an beiden Standorten erfolgt ist, um zu gewährleisten, dass sowohl die Aufstellflächen für die Schüler sicher sind, der Verkehr nicht behindert wird und die Abfahrtszeiten pünktlich eingehalten werden können.

Die Busfahrer sind gehalten nur die Schüler zu befördern, die die entsprechende Karte mitführen.

Rückfahrt der Busse Bushaltestelle Bergfeldstraße:

Unterrichtsschluss 4. Stunde
1 Bus, grün/rot 11.45 Uhr

Unterrichtsschluss 5. Stunde
2 Busse, grün/rot 12.50 Uhr

Unterrichtsschluss 6. Stunde
2 Busse, grün/rot 13.35 Uhr

Mittagsbetreuung
1 Bus, grün/rot 14.10 Uhr

Unterrichtsschluss GTK
2 Busse, grün/rot 16.10 Uhr

Bei der Rückfahrt wird zusätzlich zu oben genann-ten Standorten auch das Rondell an der Gruber Straße 4 für die Hortkinder der Seerosenstraße, des Bürgerhauses und der Fresiengasse sowie eine Bushaltestelle Schulstraße beim katholischen Pfarrbüro für die Hortkinder der AWO angefahren.

Wichtiger Hinweis: Die Kinder des Schulsprengel Am Bergfeld, die in den beiden Kindertagesstätten den Schulunterricht für zwei Jahre besuchen und Hortplätze in den Horten der Seerosenstraße, des Bürgerhauses, der Fresiengasse oder der AWO besuchen, erhalten eine gelbe Hortbeförderungskarte. Diese wird in den nächsten Tagen ausgehändigt.

Mittel- und Realschüler aus Angelbrechting werden nicht mehr befördert! Die bisherige Beförderung erfolgte auf Basis einer freiwilligen Leistung der Gemeinde.

An allen Standorten und falls möglich zu Beginn des Schuljahres im Bus sollen Schulweghelfer eingesetzt werden. Es wäre schön und im Interesse der Schulkinder, wenn sich noch weitere Schulweghelfer finden würden, damit die Gemeinde eventuell zusätzliche Lotsenübergänge zu den Abholstandorten einrichten kann. Sollten Sie daran Interesse haben, melden Sie sich bitte in der Gemeindeverwaltung Poing, Amt für Sicherheit und Ordnung.

Das Konzept der kind- und familiengerechten Halbtagsgrundschule verpflichtet alle Grundschulen, bei entsprechendem Bedarf die Sicherstellung einer verlässlichen Betreuung von 7.30 Uhr bis 13 Uhr zu gewährleisten und bei der Planung und Organisation selbst aktiv zu werden

Eine gewünschte Betreuungszeit vor 07.30 Uhr melden Sie bitte zeitnah der Schulleitung und/oder dem Jugendreferat. Für die Betreuung vor 07.30 Uhr werden Elternbeiträge seitens der Träger, die diese anbieten, erhoben. Eine Schülerbeförderung hierfür wird nicht angeboten.

Eine Überprüfung der Anwesenheit der Kinder nach Schulende ist nicht vorgesehen. Den Kindern sollte jedoch seitens der Eltern und in den Schulklassen zu Beginn des Schuljahres ausführlich erläutert werden, pünktlich bei der Bushaltestelle einzusteigen und die Bus-Karte mitzunehmen und ggf. vorzuzeigen.

 

 

(cw) Bereits am Donnerstag, 6. April 2017, wurde von der Gemeinde zu einem Bürgergespräch in die Mehrzweckhalle an der Karl-Sittler-Straße eingeladen, um auf die künftige Parkplatzsituation rund ums Rathaus bzw. die Schulbaustelle hinzuweisen.

Nun steht der Baubeginn Anfang August 2017 unmittelbar bevor und wir veröffentlichen – wie in dem Bürgergespräch angekündigt – einen Plan mit den vorgesehenen Parkmöglichkeiten. Selbstverständlich kann auch im Umkreis des Rathauses überall geparkt werden, wo es zulässig ist.

Schließung Standplatz Schulstraße und Neuigkeiten bei den Containerstandplätzen

(hug) Für die Dauer der Neubaumaßnahme der Karl-Sittler Schule muss der Containerstandplatz Schulstraße komplett geschlossen werden. Alle Wertstoffcontainer werden dort bis 01. August 2017 abgezogen.

Schließung Standplatz Schulstraße Ende Juli 2017

(hug) Wie bereits bekannt wird die Grundschule in der Karl-Sittler Straße zum Schuljahresende geschlossen und dann neu gebaut. Da dann das gesamte Umfeld um die Schule und das Rathaus eine Großbaustelle sein wird, muss für die Dauer des Schulhausneubaus der Containerstandplatz Schulstraße komplett geschlossen werden. Die Wertstoffcontainer an diesem Standort wurden alle abgezogen. Da es nun voraussichtlich zu Engpässen bei der Wertstoffentsorgung in diesem Wohngebiet kommen wird, wird der Standplatz in der Anzinger Str. beim REWE ausgebaut. Am Mittwoch dieser Woche soll der Standplatz fertiggestellt sein, so dass ab dann weitere 1,1 cbm Container aufgestellt werden können. Zusätzlich ist noch ein weiterer Ersatzstandort in der näheren Umge-bung in Planung. Auch eine Erweiterung der jetzigen Öffnungszeiten am Wertstoffhof ist ab 01. September 2017 vorgesehen. Bitte nutzen Sie ab der Schließung des Standplatzes die bis dahin erstellten Ersatzmöglichkeiten für die Wertstoffentsorgung und haben Sie Verständnis dafür, dass es für die Dauer des  Schulhausneubaus  zu Einschränkungen kommen kann und gegebenenfalls auch weitere Wege für eine Wertstoffentsorgung in Kauf genommen werden müssen. Vielen Dank.  


Schließung Standplatz Kampenwand-./Lindacher Str.

(hug) Wie bereits bekannt wird die Grundschule in der  Karl-Sittler Straße mit Ende diesen Schuljahres abgeris-sen und neu aufgebaut. Aufgrund dessen ergibt sich auch für die Schülerbeförderung im kommenden Schuljahr eine Änderung. Der Standplatz Kampenwand-str./Lindacher Str. soll als einer der Schülerbeförde-rungspunkte dienen. Aufgrund dessen waren die Wert-stoffcontainer für Papier und LVP von diesem Standort abzuziehen. Die Wertstoffcontainer wurden bereits entfernt, da die Fläche noch vergrößert werden muss und Pflasterarbeiten anstehen. Mit dem Abzug der Container ist der Standplatz Kampenwandstr./Lindacher Str. dann vorerst für längere Zeit komplett geschlossen. Eine Wertstoffentsorgung für die Bürger/innen diese Wohngebietes ist über umliegendes Standplätze wie die An-zinger Straße und bis Ende Juli 2017 noch über die Schulstraße oder unseren Wertstoffhof in der Gruber Straße möglich. Weitere Ersatzstandorte für eine Wertstoffentsorgung in Poing Süd sind noch in Planung. Wir hoffen, dass es trotz dieser kurzfristigen Schließung, keine zu großen Probleme mit der Wertstoffentsorgung in diesem Wohngebiet gibt. Bitte haben Sie Verständnis, dass es aufgrund dieser großen Schulhausneubaumaßnahme zu Einschränkungen in der Wertstoffentsorgung kommen kann und nutzen Sie die Ersatzmöglichkeiten. Vielen Dank.


Änderung am Containerstandplatz Bürgermeister-Ametsbichler Ring
 
(hug) Die Anzahl der Wertstoffcontainer am Standplatz Bgm.-Ametsbichler Ring mussten reduziert werden. Deshalb wurden nun ein LVP Container  und ein Papiercontainer an diesem Standort abgezogen.  Sofern es zu Problemen bei der Wertstoffentsorgung kommen sollte, bitte auf andere Standorte in der näheren Umgebung auswei-chen und  keine Wertstoffe daneben ablagern.


Neuer Containerstandplatz in Poing Süd ab Mitte bis Ende August 2017

(hug) Aufgrund der Schließung des Containerstandplatzes  Schulstraße wegen des Schulhausneubaus der Grundschule Karl-Sittler Straße kann es  zu Problemen mit der Wertstoffentsorgung in Poing Süd um den gesam-ten Rathausbereich kommen. Deshalb wurde der Standplatz Anzinger Straße beim REWE erweitert. Ab Donnerstag dieser Woche kann dieser mit zusätzlichen Wertstoffcontainern bestückt werden.
Zudem haben wir noch an  der Schwabener Straße/Ecke Wildparkstraße eine private Fläche vorübergehend zur Verfügung gestellt bekommen, die wir mit Wertstoffcontainern bestücken können. Dort sind allerdings noch einige Baumaßnahmen erforderlich, do dass eine endgültige Bestückung mit Containern aller Wertstofffraktionen erst ab Mitte bei Ende August möglich sein wird. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es vorübergehend  zu Engpässen bei der Wertstoffentsorgung kommt und nutzen Sie zwischenzeitlich die kleineren Standorte in Poing Süd oder direkt den Wertstoffhof.


Neue Öffnungszeiten am Wertstoffhof ab September

(hug) Mit der Schließung mehrere Containerstandplätze in Poing Süd aufgrund des Schulhausneubaus in der Karl-Sittler-Straße werden ab September 2017 die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes in Poing erweitert. Der Wertstoffhof wird ab 01. September 2017 donnerstags ganztägig und samstags bis 18 Uhr geöffnet haben. Bitte nutzen Sie ab September dann diese zusätzlichen Öffnungszeiten für die Wertstoffentsorgung und achten Sie darauf, dass keine Wertstoffe an geschlossenen Standplätzen oder neben oder hinter bereits überfüllten Containern der noch bestehenden Standplätze abgelagert werden. Vielen Dank.

Wesentliche Projektschritte:

Öffentliche Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten Planung Ersatzneubau

In der Preisgerichtssitzung am 31.07/02.08.2015 wurden die eingereichten Wettbewerbsarbeiten beurteilt und die Preise und Ankäufe vergeben.

Die Wettbewerbsarbeiten wurden in der Zeit von 04.08.2015 bis 10.08.2015 in der Mehrzweckhalle der Grundschule an der Karl-Sittler-Straße 12 öffentlich ausgestellt.

Einzeltermine

31.07 - 04.08.2017: Umzug/Entrümpelung
Beginn Abbrucharbeiten: 28.08.2017
Beginn Neubau: 30.10.2017