Brutstätte bitte nicht stören!

Brutstätte bitte nicht stören

(may) Ein Blässhuhnpaar hat sich aus Pflanzenresten ein Nest am Ufer des Bergfeldsees gebaut. Offensichtlich war es so Ruhig am See in den letzten Tagen, dass die Blässhühner im Gegensatz zu früheren Jahren außerhalb der im westlichen Bereich abgezäunten Ausgleichsfläche ihren Nestbau aufnahmen. Die Bebrütung beginnt mit dem dritten oder vierten Ei und dauert zwischen 19 und 24 Tage.

Um das Blässhuhnpaar bei der Bebrütung der Eier zu schützen, wurde in Absprache mit der Kreisgruppe Ebersberg vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. ein Bauzaun um das Gelege aber mit freiem Zugang vom Wasser errichtet.

Die Gemeinde Poing bittet die Besucher des Bergfeldparks das Blässhuhnpaar bei der Bebrütung nicht zu stören.