#

Ulrich-Kapelle in Grub

1819 erbauten die Brüder Jakob und Johann Huber eine Kapelle in Grub auf dem Platz der alten St. Ulrichs-Kirche. Sie wurde mit einem Hausaltar aus dem Pfarrhaus in Markt Schwaben ausgestatten, sowie mit dem Bild der "Unbefleckten Empfängnis Mariä".

Der Vorgängerbau, die alte Kirche St. Ulrich, wurde in den Freisinger Martikeln aus dem Jahr 1315 erwähnt. Unter Berücksichtigung der nahen Beziehung des später heilig gesprochenen Bischofs Ulrich von Augsburg zu dem Grafen von Ebersberg, wird die Erbauung der Kirche, die 1806 abgerissen wurde, im frühen 11. Jahrhundert vermutet.