#

Unfallschaden am Parkplatz der Dreifachturnhalle

(lic) Auf dem Parkplatz vor der Dreifachturnhalle der Gemeinde Poing wurde der Verkehrsteiler vermutlich am Abend des 11. Mai 2017 umgefahren. Dabei ist der Pfosten mitsamt den Pflastersteinen aus dem Boden herausgehebelt worden, der unbekannte Täter hat sich ungesehen vom Unfallort entfernt.

Die Schadenshöhe beträgt ca. 500,00 €. Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 9917-0)

Weitere Vandalismus-Schäden und wilde Ablagerungen der vergangenen Monate

Graffiti-Schäden im Park & Ride Gebäude

(lic) Ein unbekannter Täter hat eine weiße Tür des Parkhauses mit schwarzer Farbe und eine weitere grüne Tür bunt beschmiert. Er hinterließ dabei verschiedene, nicht entzifferbare Schriftzüge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 300,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hin-weise zur Ergreifung des Täters geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 9917-0)

Graffiti-Schaden am Pumphäuschen im Endbachweg

(lic) Ein unbekannter Täter hat am Wochenende (21.-23.4.) mit schwarzer Farbe das Pumphäuschen beim Regenwasserbecken im Endbachweg beschmiert. Er hinterließ dabei den Schriftzug „OP“. Der am 24. April durch einen Baubetriebshofmitarbeiter festgestellte Schaden beläuft sich auf etwa 50 €.

Hinweise zur Ergreifung des Täters bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0)

Zerstörung öffentlichen Eigentums – Zwei Baumkronen radikal abgesägt

(lic) Ein Mitarbeiter des Baubetriebshofs hat am 15.03.2017 bei Aufräumarbeiten starke Schäden an der Bepflanzung vor der Lärmschutzwand in der Bergfeldstraße in Poing festgestellt. Die Kronen von 2 Solitär-bäumen des öffentlichen Eigentums wurden fast vollständig abgesägt, weitere Sträucher bis auf Höhe der Lärmschutzwand gekürzt. Die betroffene Fläche von etwa 12 laufenden Metern befindet sich auf Höhe vom Vulcanusweg.
 
Eine Kiefer und eine Hainbuche mit gekappten Kronen

Blick aus dem Vulcanusweg Richtung Lärmschutzwall

Die Schadenshöhe wird noch vom Gutachter geschätzt, liegt aber voraussichtlich im 4-stelligen Bereich. Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 200 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Verursachers geben kann.
Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0)

Vandalismusschaden in der Freisportanlage

(hoa) Zwischen 17.03. und 20.03.2017  kam es  zu einem Vandalismusschaden in der Freisportanlage der
Gemeinde Poing: Auf dem Kunstrasenplatz am Großfeldtor wurde der Netzbügel und die Querstrebe durch ziehen/dranhängen so verbogen, dass beides ersetzt werden muss. Die Schadenshöhe beträgt ca. 300,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann. Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0)

Vandalismusschäden in der Freisportanlage

(hoa) Zwischen dem 24.02. und dem 27.02.2017 kam es  zu Vandalismusschäden in der Freisportanlage der Gemeinde Poing: Netze von Kleinfeldtoren sowie Netze des Soccer-Five-Platzes wurden mutwillig von Unbekannten beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 300,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann. Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 08121/22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 08121/99 17-0)

Brandschaden an der Stockbahn

(lic) Am ersten Januarwochenende 2017 kam es zum Vandalismus-Schaden an der Stockbahn in der Freisportanlage der Gemeinde Poing. Ein Feuer wurde mit Holzscheiten und Zeitungspapier gelegt, wodurch der Asphalt am äußeren Rand auf ca. 2 Quadratmetern beschädigt wurde. Ein Mitarbeiter des Baubetriebshofes hat am Montag den Müll gesehen und den Schaden aufgenommen.
 
Die Gemeinde Poing setzt eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0).

Gefällter Baum

(lic) In der Nacht vom 29. auf den 30.11.2016 hat ein unbekannter Täter einen 7 Meter hohen Baum im Bergfeldpark östlich des Monopteros mit einer Axt gefällt.

Die Gemeinde Poing setzt eine Belohnung von bis zu 100 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0)

Große Ablagerung am Standplatz Bahnhof

(hug) Sehr häufig stehen Hinweise zur Verschmutzung an unseren Containerstandplätzen im Gemeindeblatt. Nicht zu unrecht! Wie man auf dem Bild unschwer erkennen kann.

Die Ablagerungen wurde am 04.10.2016 am Containerstandplatz Bahnhof entdeckt. Hier haben mal wieder Mitbürger/innen auf Kosten der Allgemeinheit vor allem ihren Sperrmüll und Holzteile entsorgt. Falls jemand hierzu Beobachtungen gemacht hat, wären wir für eine Mitteilung sehr dankbar. Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters geben kann. Hinweise bitte an die Gemeinde Poing Tel. 08121/97 94-350 oder 08121/97 94-351. Dem Verursacher droht nämlich bei einer Anzeige ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und er hat die Kosten der Entsorgung zu tragen.

Damit solche Verschmutzungen vermieden werden, nochmals unser dringender Appell: Bitte achten Sie immer darauf, die Wertstoffe oder anderen anfallenden Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Fast alles kann entweder über unseren Wertstoffhof kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr (hierzu gehören Sperrmüll und Holzteile) oder auch über unsere Containerstandplätze (nur Wertstoffe für die ein entsprechender Container vor Ort steht) entsorgt werden. Falls zur Entsorgung noch nähere Informationen nötig sein sollten, so kann man sich gerne telefonisch oder auch persönlich an die Abfallberatungsstelle im Rathaus wenden oder man informiert sich anhand unserer Poinger Müllfibel, die jederzeit im Rathaus abgeholt oder auch per Internet über unsere Homepage abgerufen werden kann.

Vandalismusschäden in der Freizeitsportanlage

(lic) Am 26.07.2016 wurde vom Platzwart der Freisportanlage festgestellt, dass 2 Zaunfelder von Unbekannten mutwillig aus den Halterungen der Zaunanlage zum Allwetterplatz gerissen wurden. Der Gesamtschaden beträgt etwa 250,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0)

(lic) Im Zeitraum Freitag, 15.07. bis Montag, 18.07.2016 wurden in der Freisportanlage Hinweisschilder in der Freisportanlage und am Parkplatz Süd mutwillig samt Fundament aus dem Boden gerissen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 350,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0)

Vandalismusschäden im Park & Ride Gebäude

(lic) Am Montag, den 13.06.2016 entdeckte ein Mitarbeiter des Baubetriebshofes, dass das Park & Ride Gebäude am S-Bahnhof Opfer von Vandalismus geworden ist.

Unbekannte Täter haben Graffiti an die Türe zur Parkebene 3.OG und etwas kleineres Graffiti an die Betonmauer gesprüht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 250,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 50 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0).

Mutwillige Sachbeschädigung am Containerstandplatz Bahnhof

(hug) Anfang Mai 2016 wurden am Containerstandplatz Bahnhof die Einwurföffnungen der offenen LVP-Container mutwillig beschädigt.

Mit schwerem Gerät wurden die Einwurföffnungen an den Deckeloberseiten aufgeschnitten und weiter vergrößert und nach innen gebogen. Diese Einwurföffnungen sind nun noch scharfkantiger und bergen ein erhöhtes Verletzungsrisiko in sich.

Der Grund für dieses Handeln ist leider nicht zu verstehen, da ja die großen Containerdeckel alle offen sind und damit auch ein erleichterter Einwurf jederzeit möglich ist. Ein mutwilliges Vergrößern der oberen Einwurföffnungen ist keinesfalls ein Kavalierdelikt, sondern ist als Sachbeschädigung zu ahnden. Die Entsorgerfirma wird in diesem Falle nun gegebenenfalls Anzeige gegen Unbekannt erstatten, sich vorbehalten die Container komplett abzuziehen oder diese nicht mehr zu leeren. Mit letzteren Alternativen ist allerdings keinem von uns gedient. 

Deshalb: Bitte unterlassen Sie in Zukunft solche Beschädigungen. Damit ist wirklich keinem gedient. Bitte entsorgen Sie ihre Wertstoffe ordnungsgemäß über die vorhandenen Einwurföffnungen, die eigentlich groß genug sein sollten, oder über die großen offenen Deckel. Falls jemand Beobachtungen zu dieser Schabeschädigung gemacht hat, wären wir für einen Hinweis sehr dankbar.

Vandalismus-Serie im Gemeindegebiet

(hoa) Am ersten Wochenende im Monat April 2016 kam es zu mehreren Vandalismus-Schäden an Einrichtungen der Gemeinde Poing. Betonwände des Baubetriebshofes wurden großflächig mit Graffiti beschmiert. Des Weiteren wurden Beschilderungen in der Freisportanlage beschädigt sowie beschmiert.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 200 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0).

Im Zeitraum von 25.03.-28.03.2016 haben sich Vandalen vielfach an gemeindlichem Eigentum ausgetobt. Im Gemeindefriedhof am Endbachweg wurde die Mauer mit Hakenkreuzen und Schriftzügen beschmiert. Der Schaden beträgt etwa 150,00 €.

An der Skateranlage im Endbachweg wurde ein Verkehrszeichen ebenfalls mit einem Hakenkreuz beschmiert. Der Schaden beträgt etwa 100,00 €.

Des Weiteren wurde am Bergfeldpark hinter der Kindertagesstätte in der Blumenstraße, eine Mauer großflächig mit Graffiti beschmiert. Der Schaden beträgt etwa 300,00 €.

Im Parkhaus in der Friedensstraße wurde Graffiti mit dem Schriftzug „Chef“ und weitere Graffiti an die Tür, sowie Wand gesprüht. Der Schaden beträgt etwa 500,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 300 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing - Baubetriebshof (Tel.: 08121/22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 08121/99 17-0)

Sachbeschädigung an Verkehrszeichen durch Aufkleber

(krs) In der Gemeinde Poing trat die Unsitte auf, Verkehrszeichen mit Aufklebern zu verunstalten. Abgesehen davon, dass es sich hierbei um den Tatbestand der Sachbeschädigung handelt, ist dies auch ein Eingriff in den Straßenverkehr – vor allem dann, wenn durch die Aufkleber das Verkehrszeichen nicht mehr klar erkennbar ist. Deshalb erstattet die Gemeinde Poing in diesen Fällen Strafanzeige.

Vandalismusschäden an Dreifachturnhalle und im Sportzentrum

(krs) In der Kalenderwoche 44/2015 kam es zu einem Vandalismusschaden an der Dreifachturnhalle der Gemeinde Poing: Unbekannte Täter haben drei Fensterscheiben zerstört. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1200,00 €

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 200 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann. Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 08121/22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 99 17-0)

In der KW 43/2016 wurde ein Kleinfeldtor beschädigt und ein Schild „Fuß- und Radweg“ wurde verbogen. Die Freisportanlage wurde auch mit Müll verschmutzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 850,00 €.

Die Gemeinde Poing setzt deshalb eine Belohnung von bis zu 100 € für denjenigen aus, der sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter geben kann.

Hinweise bitte an die Gemeinde Poing/Baubetriebshof (Tel.: 08121/22 391-0) oder die Polizeiinspektion Poing (Tel.: 08121/99 17-0)