#

Bekanntmachungstext als pdf-Datei zum download

Begründung

Satzung

Planzeichnung

Schalltechnische Untersuchung

Umweltschutzbericht

Naturschutzfachliche Angaben zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung

(eic) Der Gemeinderat hat einstimmig am 26.07.2018 nach § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung eines qualifizierten Bebauungsplanes im Sinne des § 30 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Das Plangebiet des Bebauungsplanes liegt östlich der Plieninger Straße zwischen dem bestehenden Sportzentrum und der Hangkante. Im Norden grenzen landwirtschaftlich genutzte Flächen an, im Süden grenzt es an die Straße „Am Hanselbrunn“ (siehe kartenmäßige Darstellung).

Der Flächennutzungsplan wird im Parallelverfahren (§ 8 Abs. 3 BauGB) geändert.

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgte in der Zeit vom 02.01.2019 bis 01.02.2019 (§ 3 Abs. 1 BauGB).

Die beschlussmäßige Behandlung der eingegangenen Stel-lungnahmen erfolgte in der Sitzung des Gemeinderates am 06.06.2019.

Jedem Einwender, der eine Stellungnahme abgegeben hat, wurde ein Sitzungsauszug zu seiner Stellungnahme übersandt.

In der Gemeinderatssitzung am 25.07.2019 wurde mehr-heitlich die Weiterführung der Planung auf der Grundlage der vorgestellten Variante 1 beschlossen, wobei für die „Krautgärten“ im nördlichen Bereich eine Fläche von 3.000 m² einzuplanen ist.

Der Gemeinderat hat in der öffentlichen Sitzung am 12.09.2019 den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 41.1 „Sport-, Freizeit- und Erholungszentrum Poing – Neukon-zeption / Erweiterung“ einschließlich der textlichen Festset-zungen und der Begründung in der Fassung vom 12.09.2019 gebilligt und die Verwaltung beauftragt, das Auslegungsverfahren nach § 3 Abs. 2 BauGB einzuleiten.

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 41.1 „Sport-, Freizeit- und Erholungszentrum Poing – Neukonzeption / Erweiterung“ mit Begründung und Umweltbericht in der Fassung vom 12.09.2019 wird in der Zeit von

Freitag, 11. Oktober 2019 bis einschließlich
Freitag, 15. November 2019

im Bauamt der Gemeinde Poing, Rathausstraße 4, Erdgeschoss, während der Amtszeiten

Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.30 Uhr,
Montag bis Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr und
Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Dabei stehen die folgenden umweltbezogenen Informationen zur Verfügung:

Schutzgut:  
•    Boden
•    Klima / Luft
•    Tiere und Pflanzen
•    Landschaftsbild
•    Mensch
•    Wasser / Grundwasser
•    Kultur- und Sachgüter    
 Art der vorhandenen Information: Umweltbericht vom 12.09.2019 vom Büro Prof. Kagerer Land-schaftsarchitekten GmbH

Schutzgut: Belange des besonderen Artenschutzes    
 Art der vorhandenen Information: Naturschutzfachliche Angaben zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung (saP) vom 12.09.2019 vom Büro Prof. Kagerer Landschaftsarchitekten GmbH

Schutzgut: Immissionsschutz    
 Art der vorhandenen Information: Schalltechnisches Verträglichkeitsuntersuchung der Sport-und Freizeitgeräusche von Müll-ler-BBM,
Nr. M 148931/01 vom 23.07.2019

Die Unterlagen stehen zudem auf der Homepage der Gemeinde Poing www.poing.de ab dem 11.10.2019 zum Her-unterladen zur Verfügung.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Gemeinde Poing abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§§ 3 Abs. 2 Satz 2 und 4 a Abs. 6 BauGB).

A. Hingerl
Erster Bürgermeister