#

19.03.2020: Poings Bürgermeister Albert Hingerl wendet sich mit einem Corona-Appell an die Bevölkerung.

18.03.2020: Videobotschaft von Ersten Bürgermeister Albert Hingerl über das Coronavirus und die ersten Maßnahmen der Gemeinde Poing.

Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Liebe Poingerinnen und Poinger,

die Ausbreitung des Coronavirus stellt unsere ganze Gesellschaft vor eine noch nicht absehbare Herausforderung. Diese wird unsere gewohnte Freiheit in den nächsten Wochen und Monaten in erheblichem Maße einschränken. Hier ist jeder Einzelne gefragt, wenn es darum geht das Tempo der Corona-Ausbreitung zu verlangsamen, damit die Kapazitäten unseres Gesundheitssystems nicht überschritten werden. Die Bayerische Staatsregierung hat hierzu am 16. März das gesamte öffentliche Leben grundsätzlich eingeschränkt.

Trotz aller Beschränkung gilt es nun vor allem, besonnen zu bleiben. Die Versorgung in unserem Land ist auch weiterhin gewährleistet. Ebenso ist es jetzt wichtig, trotz aller Abschottung, besonders nach den Menschen aus den sogenannten Risikogruppen zu schauen und sie zu unterstützen wo es nötig ist. Hierfür haben wir in der Gemeinde Poing die Corona Nachbarschaftshilfe initiiert. Jetzt müssen wir alle Verantwortung übernehmen, Entscheidungen treffen und solidarisch zusammenstehen.

Weitere Informationen zu den getroffenen Maßnahmen in Poing, der Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung, unserer Corona Nachbarschaftshilfe sowie den Entscheidungen des Landratsamts Ebersberg finden Sie anschließend aufgeführt.

Ich wünsche Ihnen für die kommenden Wochen viel Kraft und Gesundheit.

Ihr Albert Hingerl

Erster Bürgermeister