Corona Nachbarschaftshilfe erfreut sich großen Zuspruchs

Mitte März hat die Gemeinde Poing die Corona Nachbarschaftshilfe für alle BürgerInnen ins Leben gerufen, die Hilfe in diesen Zeiten benötigen. Die Corona Nachbarschaftshilfe koordiniert alle eingehenden nachbarschaftlichen und solidarischen Hilfestellungen und Hilfsgesuche und ergreift geeignete Maßnahmen zur Unterstützung der Hilfebedürftigen.

Ziel der Corona Nachbarschaftshilfe ist es, die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich zunehmend entweder direkt bei uns im Rathaus oder über die sozialen Medien bereiterklären zu helfen, zu koordinieren und unbürokratisch und zügig ihre Unterstützungsangebote, wie z. B. einen Einkaufsservice zu vermitteln. Dieses Angebot findet, wie sich nach diesen ersten drei Wochen zeigt viel positiven Zuspruch – es haben sich bereits über 125 freiwillige Helfer gemeldet und sogar Schüler, die ihre schulfreie Zeit zur Unterstützung hilfsbedürftiger Mitmenschen anbieten, das finden wir ganz großartig, vielen Dank!

Die Solidarität wird gerade auch von den Hilfsbedürftigen positiv begrüßt und dankend in Anspruch genommen. Scheuen Sie sich nicht, Kontakt zur Nachbarschaftshilfe aufzunehmen. Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Hilfe benötigen oder Hilfe anbieten möchten.

Das Angebot umfasst vor allem einen kostenfreien Einkaufs- und Lieferservice, Essen auf Rädern, Botengänge zur Gemeinde, zur Apotheke oder zum Arzt, Unterstützung für Haustiere, Hilfen bei Garten- und Erntearbeiten, Support bei Anträgen und Installationen eines Internetanschluss und vieles mehr. Das Angebot der Nachbarschaftshilfe erweitert sich laufend und Ihre Hilfsangebote werden dankend genutzt.

Wir haben Nahrungsmittelspenden und Einkaufshilfen vermittelt, oder auch mit Trost spendenden Worten helfen können. Wir danken Ihnen für Ihre große Hilfsbereitschaft und Ihre Solidarität.

Für ihre großzügigen Nahrungsmittelspenden danken wir auch der Poinger Tafel und der Firma Nordsee. Mit der Spende der Firma Nordsee wurde letzte Woche den Menschen in unserer Asylunterkunft in Grub geholfen. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

E-Mail: corona-nachbarschaftshilfe(at)poing.de
Tel. 08121 / 97 94 - 401
Montag – Donnerstag von 9 – 18 Uhr, Freitag von 9 – 13 Uhr

Bitte helfen Sie auch mit, dass Jeder von Ihrem Hilfsangebot und unserem Service erfährt. Dazu haben wir Ihnen einen Aushang mit den Kontaktdaten der Nachbarschaftshilfe zum Ausdrucken auf unsere Homepage gestellt. Sie können diese dann in den Hausflur oder an die eigene Wohnungstür hängen. Dadurch können wir auch Menschen, die nicht online sind, helfen, sich zu vernetzen. Wir danken auch ganz herzlich unseren Pfadfindern, die sich letzte Woche in Alt Poing auf den Weg gemacht haben, unsere Informationsflyer zu verteilen.

Unsere Arbeitsgruppe arbeitet auch mit der Poinger Privatinitiative und Facebookgruppe „Weltstadtvorstadt mit Herz“ (WSVSmH) von Armin Rösl zusammen. In den letzten Wochen gingen dort ebenfalls zahlreiche Hilfsangebote und -gesuche ein, die wir gegenseitig koordinieren. Armin Rösl bietet mit seinem Elektro Tuk Tuk ebenfalls einen kostenlosen Einkaufsservice an und liefert Lebensmittelpakete.

Unsere Bitte an Alle: Gehen Sie bitte möglichst alleine zum Einkaufen und schützen Sie Ihre Kinder, ihre Angehörigen und vor allem Ihre Mitmenschen. Damit reduzieren Sie das Risiko, sich und weitere Personen anzustecken, erheblich.

Wir möchten Sie gerne ermutigen, auch unabhängig von einem Engagement bei der Corona Nachbarschaftshilfe in Ihrem eigenen Umfeld ein offenes Ohr für Ihre Nachbarn zu haben. Seien Sie achtsam, ob Hilfe und Unterstützung notwendig sind. Oft helfen auch schon ein Anruf und die Frage, ob es Ihren Nachbarn gut geht. Poinger Einzelhandel und Gastronomen unterstützen die Corona Nachbarschaftshilfe
Einkaufsfenster für gefährdete Menschen zwischen 14 und 15 Uhr

In der aktuell immer schwieriger werdenden Situation ist es wichtig, dass wir weiterhin alle dazu beitragen, dass Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten und Personen schützen, die besonders gefährdet sind.
Dazu hat die Corona Nachbarschaftshilfe mit den Poinger Supermärkten jetzt eine besondere Aktion gestartet: ein Zeitfenster zum Einkaufen speziell für Senioren und besonders gefährdete Personengruppen. Wir freuen uns wirklich sehr, dass der Poinger Einzelhandel sich solidarisch zeigt und unsere Aktion möglich macht.

Teilnehmer:

• Edeka Markt Pfeilstetter am Bergfeld
• Edeka Markt im City-Center
• Bäckerei und Konditorei Kreitmaier im City-Center
• Hasi Schmeckerbäcker


Zudem bietet der Hasi Schmeckerbäcker einen Lieferservice ab 5 € Bestellwert von Montag bis Freitag 10.00 - 17.00 Uhr an (Tel. 01512 / 24 14 96 82 oder www.hasibringts.de). Bezahlung bar bei Lieferung.

Wir bitten alle MitbürgerInnen sich dem Appell von Edeka Pfeilstetter anzuschließen und die Einkaufszeit von 14 - 15 Uhr älteren Mitbürgern vorzubehalten. Möchten Sie als Handel teilnehmen, kommen Sie auf uns zu.

Erweiterter Lieferservice im Einzelhandel

Als eine weitere von der Nachbarschaftshilfe unterstützte Schutzmaßnahme freuen wir uns über die neu begründeten oder erweiterten Möglichkeiten des Lieferservice aus dem Handel. Den gefährdenden Kontakt mit anderen Einkaufenden und im Kassenbereich können wir so auf ein Minimum reduzieren.

Denken Sie in diesem Zusammenhang auch an das Angebot der Corona Nachbarschaftshilfe. Es gibt Menschen in Ihrer Nachbarschaft, die gerne bereit sind, Ihnen die Einkäufe abzuholen und frei Haus zu liefern. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Unterstützung möchten. Ein großes Dankeschön an alle, die diese Aktion unterstützen!
Lieferservices in Poing

• Hasi Schmeckerbäcker bietet einen Lieferservice ab 5 € Bestellwert von Montag bis Freitag von 10 – 17 Uhr an (Tel. 01512 / 24 14 96 82 oder www.hasibringts.de). Bezahlung bar bei Lieferung.

• Die Poinger dm-Märkte bieten den Service, online bestellte und bezahlte Ware an der Kasse verpackt abholen zu können. Bei diesem Service der Express-Abholung im dm-Markt können Kunden der Risikogruppe ihre Bestellung auf dm.de oder in der mein dm-App aufgeben.

Auch die Apotheken - die St. Georgs-Apotheke (Bahnhofstraße 2, Tel.: 08121/99 060) und dieHerz-Apotheke im City Center I (Alte Gruber Straße 2, Tel.: 08121/97 67 76) und die Herzapotheke im City-Center II, (Bürgerstraße 2, Tel.: 08121/99 55 00) und die Mary´s Apotheke (Alte Gruber Straße 1, Tel.: 08121/88 80 001) bieten einen Lieferservice an. 

• Blumen Studio Birgit Bürgerstraße 2, Tel. 08121 / 8 17 46, www.blumenstudiobirgit.com
Das Blumen-Studio Birgit ermöglicht Ihnen, mit Blumen Danke zu sagen und blumige Frühlingsgrüße zu schenken. Sie können kontaktlos auf Facebook Messenger oder über die Homepage des Blumenstudios bestellen und per Online Banking bezahlen. Die Lieferung ist kostenfrei.


Lieferservice nach Poing

• Die Gärtnerei Wilhelm Böck & Sohn aus Neufarn ist ein Familienunternehmen abonniert auf frisches Gemüse. Aufgrund der aktuellen Situation erweitert die Gärtnerei Böck ihren Lieferservice für die Gemeinde Poing um einen weiteren Tag. Sie beliefert Kundenbestellungen aus Poing neben Freitag auch zusätzlich am Dienstag mit ihren Produkten. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf deren Homepage www.gemuese-bestellen.de.

Mit weiteren Anbietern stehen wir in Kontakt. Aktualisierungen werden umgehend auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht.

To Go- und Lieferservice der Gastronomen in Poing
Auch die Gastronomie in Poing hat tolle Angebote für Sie. Restaurants, Cafés und Bars sind zwar geschlossen aber sie bieten nun einen erweiterten To Go Service mit Online oder telefonischer Vorbestellung und Bezahlung an. Details erfahren Sie auf den Webseiten der Anbieter. Weitere Angebote folgen.

• Afrodite
Gruber Straße 46a, Tel. 08121 / 7 65 23,
www.afrodite-poing.de
Speisen zum Abholen von Dienstag - Samstag 17.30 - 20.30 Uhr, Sonntag von 12 - 14 Uhr

• Wirtshaus zur Poinger Einkehr
Plieninger Straße 22, Tel. 08121 / 9 86 43 55, www.poinger-einkehr.de
Speisen zum Abholen von 11.30 - 14 Uhr und von 17.30 – 19.30 Uhr

• Zum Andal
Hauptstraße 11, Tel. 08121 / 9 93 55 82, www.zumandalpoing.jimdofree.com
Speisen zum Abholen von Dienstag bis Sonntag 17 - 20 Uhr, Mittwoch und Samstag von 11 - 14 Uhr

• Osteria del Parco
Anzinger Straße 1, Tel. 08121 / 9 77 93 00, www.osteriadelparco.de
Speisen zum Abholen von Dienstag bis Sonntag 11.30 - 14.30 Uhr und 17 - 22.30 Uhr

• Pizzeria & Ristorante La Piazzetta
Friedensstraße 9, Tel. 08121 / 98 61 66, www.lapiazzetta-poing.de
Speisen zum Abholen & Lieferservice von Mon-tag - Samstag 17 - 21 Uhr

• Plathong Thai Restaurant
Neufarner Straße 13, Tel. 08121 / 9 76 94 14, www.facebook.com/restaurant.poing
Speisen zum Abholen von Dienstag bis Freitag 11 - 14 Uhr und 17 - 21.30 Uhr, Samstag von 17 - 21 Uhr, Sonntag von 12 - 21 Uhr

• Istanbul Kebap Haus
Hauptstraße 2, 08121 / 77 28 94
Speisen zum Abholen, Montag bis Samstag von 15 - 20 Uhr

• Pizzeria Venezia
Keltenstraße 14, Tel. 08121 / 9 86 61 50,
info(at)pizzeriapoingvenezia.de
Speisen zum Abholen von Dienstag bis Sonntag von 11.30 - 14.30 Uhr und 17.30 - 22 Uhr

• Pizzeria e Gelateria Il Colosseo
Hauptstraße 3a, Tel. 08121 / 9 89 63 98
www.pizzeria-il-colosseo-poing.de
Speisen zum Abholen & Lieferservice von Diens-tag bis Sonntag von 11.30 - 14 Uhr und 17.30 - 21.30 Uhr

• Vinzenz Murr Imbiss City-Center
Alte Gruber Straße 4, Tel. 08121 / 97 21 62
www.vinzenzmurr.de
Speisen zum Mitnehmen von Montag bis Don-nerstag 10 - 16 Uhr, Freitag und Samstag 9 - 18 Uhr

• Sultan Imbiss
Gruber Straße 62 a, Tel. 0152 / 03 34 44 65
Speisen zum Mitnehmen von Montag bis Freitag 9 - 18.30 Uhr, Samstag 9 - 15 Uhr


Erntehelfer dringend gesucht!
Die Gärtnerei Wilhelm Böck & Sohn, Gemüseanbau und Jungpflanzen, mit Sitz in Neufarn, sucht Erntehelfer für die diesjährige Saison, um die Grundversorgung mit Obst und Gemüse aktuell gewährleisten zu können. Bei Interesse und Rückfragen nehmen Sie bitte direkt Kontakt zu Inhaberin Johanna Wolff auf: Telefon: 089 / 9 03 60 71.

Schutz der Gesundheit

Ältere, chronisch kranke oder gesundheitlich vorbelastete Menschen sind besonders von einem schwerwiegenden Verlauf einer möglichen Corona Erkrankung betroffen. Daher ist es verständlich, wenn diesen Bürgerinnen und Bürgern unwohl dabei ist, weiterhin ihre gewohnten Besorgungen zu erledigen und aus dem Haus zu gehen.

Auch kann es sein, dass bei einer Corona Erkrankung die bisherige Versorgungsorganisation innerhalb einer Familien nicht mehr gewährleistet werden kann, wenn z.B. ein pflegender Angehöriger erkrankt und seine Pflegeaufgabe nicht mehr wahrnehmen kann.

Diese Fälle sind beispielhaft für verschiedene herausfordernde Situationen, in die unsere Mitmenschen aufgrund des Coronavirus gelangen können.

Darum ist es uns als Gemeinde Poing ein besonderes Anliegen, die Poinger Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen, die sich nicht mehr alleine versorgen möchten oder können und auf Hilfe angewiesen sind.

Wir haben daher in der Gemeinde die Corona Nachbarschaftshilfe gegründet, um alle nachbarschaftlichen und solidarischen Hilfestellungen zu koordinieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Ziele der Corona Nachbarschaftshilfe:

  • unbürokratisch und zügig Unterstützungsangebote, wie z.B. einen Einkaufsservice vermitteln sowie
  • die vielen Helfer, die sich bereits ehrenamtlich entweder direkt bei uns im Rathaus oder über die sozialen Medien bereiterklärt haben zu helfen, koordinieren.

Dabei möchten wir auch explizit die bereits entstandenen Initiativen aus den sozialen Netzwerken mit einschließen, wie z.B. die Facebookgruppe WSVSmH (Weltstadtvorstadt mit Herz) von Armin Rösl, der mit seinem Tuk Tuk einen kostenlosen Einkaufsservice anbietet.

Koordiniert wird die Corona Nachbarschaftshilfe von Frau Birgitta Nagel aus der Gemeindeverwaltung im Rathaus:

E-Mail schicken
Corona Nachbarschaftshilfe Hotline: 08121/9794-401 

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie entweder Unterstützung benötigen oder sich ehrenamtlich engagieren möchten.

Darüber hinaus möchten wir Sie gerne ermutigen auch unabhängig von einem Engagement bei der Corona Nachbarschaftshilfe in Ihrem eigenen Umfeld ein offenes Ohr für Ihre Nachbarn zu haben. Seien Sie achtsam, ob Hilfe und Unterstützung notwendig ist. Oft hilft auch schon ein Anruf und die Frage, ob es Ihren Nachbarn gut geht.

Wichtig ist jedoch, dass der Schutz der eigenen Gesundheit immer oberste Priorität hat. Um gegenseitig die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten, sollte deshalb auf einen direkten Kontakt soweit wie möglich verzichtet werden.