#

Hinweise zum Anmeldeverfahren der Kinderkrippen, Kindergärten und Horte

Liebe Eltern,

die Gemeinde Poing ist gesetzlich verpflichtet, Betreuungsplätze für Krippen- und Kindergartenkinder zur Verfügung zu stellen. Für schulpflichtige Kinder soll die Gemeinde eine schulnahe Betreuung in Form von Ganztagesklassen, Mittagsbetreuung und Hortplätzen anbieten.

Die Anmeldungen werden grundsätzlich direkt über die Träger oder die Einrichtungen vor Ort durchgeführt. Dafür stehen zum einen die Online-Portale von den jeweiligen Trägern zur Verfügung, zum anderen können sich die Eltern direkt am „Tag der offenen Tür“ anmelden.

Mehrfachanmeldungen bei verschiedenen Häusern sind möglich, hier ist es wichtig, dass Sie eine Priorität festlegen, damit bei der späteren Platzvergabe diese entsprechend berücksichtigt werden kann.

Eine Prioritätenabfrage im Krippen-/Kindergartenbereich erfolgt nochmals immer März eines Jahres durch die Gemeinde Poing.
 
Da die pädagogischen Konzeptionen der Einrichtungen unterschiedlich sind und Sie Ihr Kind am besten kennen, bitten wir Sie sich die Zeit zu nehmen und sich die verschiedenen pädagogischen Leitlinien der Träger durchzulesen.  Bei Fragen stehen Ihnen die Träger selbstverständlich zur Verfügung.

Die Platzvergabe für Kinderkrippe und Kindergarten erfolgt zum 01.04. eines Jahres.

Die Platzvergabe für Hortplätze erfolgt zum 01.06. eines Jahres. Die Zu- und Absage erfolgen durch die Träger. 

Gesonderte Info zu den Hortplätzen: Bis zur Fertigstellung der Grundschule an der Karl-Sittler-Straße  ist für die SchülerInnen, die die Horte im Schulzentrum Gruber Straße oder die Hortplätze in der Markomannenstraße und Schulstraße besuchen, der Weg von den Schulen Am Bergfeld in die Einrichtungen durch die Schülerbeförderung gesichert. 

Die Vergabe von Plätzen in der Ganztagsklasse erfolgt unabhängig durch die Schulleitungen, ebenso die Betreuungsplätze bei der Mittagsbetreuung. 

Welches Kind aufgenommen werden kann, erfolgt unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Kindertagesstättenaufsicht des Landratsamtes Ebersberg. Hier gibt es verschiedenen Gewichtungsfaktoren u.a. Geschwisterkinder, Integration, alleinerziehend, Wohnortnähe, Gruppenmischung.

Nicht immer kann ein Platz in der Wunsch-Kita garantiert werden. Der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Tageseinrichtung nach § 24 SGB VIII  bleibt jedoch bestehen, so dass Ihnen eine Alternative angeboten wird. Die Träger und die Gemeinde Poing sind stets bemüht, Ihnen die Wunschbetreuung zu vermitteln.

Sollten Sie nach den o.g. Vergabeterminen keine Rückmeldung durch den Träger erhalten haben, bitten wir Sie sich direkt an unseren Fachbereich 4 SG 4.1 Verwaltung, 85586 Poing:

Actung! Der Fachbereich 4 ist ab 05.09.2019 bis voraussichtlich 27.09.2019 im Rathaus der Gemeinde Poing,  Rathausstr. 3 im 2. Stockwerk, Zimmer Nr. 203 und 204 zu erreichen.

Unsere Öffnungszeiten sind:
Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstags von 14:00 Uhr 18:00 Uhr und nach Vereinbarung
Tel: (08121/2572-0). 
E-Mail