#

Städtefreundschaft mit Poreč

2012 besuchte eine Delegation der Stadt Poreč die Gemeinde Poing und knüpfte erste Kontakte die schließlich in einer Städtefreundschaft münden sollen.

Die Idee der Begründung einer Städtefreundschaft ist bereits 2007 Thema einer öffentlichen Gemeinderatssitzung. In seiner Sitzung vom 25.10.2007 begrüßt der Gemeindrat ausdrücklich die Initiativen von Vereinen, Verbänden oder Privatpersonen, die die Gründung einer Städtepartnerschaft zum Ziel haben.

Die Partnerschaft soll von breiten Schichten der Bevölkerung der Gemeinde Poing und ihrem bürgerschaftlichen Engagement sowie von Vereinen, Schulen und Vertretern aus der Kultur getragen werden. Die Ausgestaltung der Freundschaft wird durch ein Partnerschaftskomitee und zukünftig von einem Partnerschaftsverein organisiert werden. Der Freundschaftsbund kann im Weiteren zu einer Städtepartnerschaft entwickelt werden.

Im Februar 2012 empfängt der Erste Bürgermeister Albert Hingerl eine kroatische Delegation aus Poreč in Poing. Am Besuchsprogramm der kroatischen Delegation am 27. und 28.02.2012 nehmen der Erste Bürgermeister aus Poreč, Edi Stifanic, der Zweite Bürgermeister Edu Kos und Herr Arduino Matosevic, zuständig für internationale Zusammenarbeit sowie der kroatische Generalkonsul Vladimir Duvnjak und Vertreter der Poinger Gemeinderatsfraktionen teil.

Am 24.05.2012 beschließt der Stadtrat in Poreč mit der Gemeinde Poing einen Freundschaftsbund zu vereinbaren, der Vorstufe zu einer Städtepartnerschaft. Der Gemeinderat in Poing hat seinerseits in der Sitzung vom 20.09.2012 einstimmig die Initiative zur Gründung einer Städtefreundschaft mit der Stadt Poreč begrüßt.

 25.09.2012, Merkur: Städtefreundschaft: Porec (Kroatien) bandelt mit Poing an Link zum Online-Artikel

28.09.2012, Hallo München: Poing liebäugelt mit Porec Link zum Online-Artikel

16.11.2012, Merkur: Poing verlobt sich mit Porec Link zum Online-Artikel

17./18.11.2012, Münchner Merkur: Poing wird sich mit Porec verloben

Infoveranstaltung der Gemeinde

Eine öffentliche von der Gemeinde Poing organisierte Veranstaltung am 15.11.2012 informiert die Gemeindemitglieder in Poing über die Gründung der Städtefreundschaft.

Eingeladene sind Vertreter aller Vereine, die Schulen am Ort, das örtliche Gewerbe, das Wirtschaftsforum, die Öffentlichkeit und das Generalkonsulat der Republik Kroatien aus München. Die Resonanz auf die Initiative der Gemeinde ist außerordentlich positiv.

Etwa 20 Personen wirken seitdem aktiv bei der Gründung eines Partnerschaftskomitees bzw. eines Vereins mit. Das Komitee soll mit interessierten Bürgern und Bürgerinnen die Partnerschaft weiterentwickeln und mit Leben erfüllen.

20.11.2012, Münchner Wochenanzeiger, Poing · Hallo Porec Link zum Online-Artikel

22.11.2012, Süddeutsche Zeitung: Poing freut sich auf Porec

22.11.2012, Hallo München: Vorbereitung der "Verlobung"

Am 13.12.2012 beschließt der Gemeinderat Poing in seiner Öffentlichen Sitzung einstimmig, zur Förderung der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Verständnisses zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und zum Aufbau und Ausbau freundschaftlicher Beziehungen mit der Stadt Poreč eine Städtefreundschaft zu gründen.

Dem Abschluss einer von der Stadt Poreč vorgelegten Vereinbarung über die Zusammenarbeit und Gründung eines Freundschaftsbundes wird zugestimmt. Der Erste Bürgermeister Albert Hingerl wird ermächtigt, die Vereinbarung zu unterzeichnen und die Initiative zur Gründung eines Partnerschaftskomitees weiter zu unterstützen.

17.12.2012, Merkur: Jetzt ist's amtlich: Poing und Porec sind Freunde Link zum Online-Artikel

18.12.2012, Münchner Merkur: Mismo prijetelji, Porec - Wir sind Freunde, Porec

Besuch der Delegation Poing in Poreč

Anlässlich der Vorbereitungen der Unterzeichnung des Abkommens über die Zusammenarbeit und die Einrichtung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Städten besucht eine Delegation aus Poing mit den drei Bürgermeistern der Gemeinde die Partner der Stadt Poreč vom 12. bis 14.02.2013. Der Erste Bürgermeister der Stadt Poreč, Edi Stifanic, empfängt mit seinen Mitarbeitern die Poinger Delegation offiziell. Im Rahmen dieses Besuches wird mit den Vertretern der Stadt Poreč vereinbart, dass die Unterzeichnung der Vereinbarung zur Gründung der Städtefreundschaft anlässlich des Stadtgründungsfestes am 30.04.2013 in Poreč erfolgen soll.

Gründungsversammlung des Partnerschaftskomitees zur Pflege der Städtefreundschaft

Am 19.02.2013 findet die Gründungsversammlung des Partnerschaftskomitees zur Pflege der Städtefreundschaft statt. (Link zum Bericht im Poinger Ortsnachrichtenblatt Nr. 09/2013) Zahlreiche Repräsentanten und Vertreter von Vereinen bekunden ihr Interesse. Ziel der Freundschaft ist eine internationale Verständigung durch persönliche Kontakte der Bürger, Vereine, Wirtschaft und der Gemeinde in sozialen, kulturellen, sportlichen und vielen weiteren Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Der Aufbau der Beziehungen, die Pflege der partnerschaftlichen Ziele und die vielfältigen damit verbundenen Aufgaben sollen künftig durch das Komitee, bestehend  aus Gemeindemitgliedern und Bürgern und dem noch zu gründenden Partnerschaftsverein organisiert werden. Die Gründung des Vereins wird derzeit unter der Federführung von Wolfgang Schubert vorbereitet.

09.02.2013, Münchner Wochenanzeiger: Poing · Städtefreundschaft Link zum Online-Artikel 21.02.2013, Merkur: Start der Städtefreundschaft Link zum Online-Artikel

Am 21.03.2013 wird in der Gemeinderatssitzung dem Abschluss der von der Stadt Poreč vorgelegten Vereinbarung über die Zusammenarbeit und Gründung eines Freundschaftsbundes in der vorliegenden Fassung zugestimmt.

Anlässlich der Unterzeichnung der Freundschaftsvereinbarung reist auf Einladung der Stadt Poreč eine Poinger Delegation mit Vertretern der Gemeinde und Repräsentanten aus Vereinen, Gewerben, Senioren und Schulen vom 29.04. bis 01.05.2013 nach Poreč.

Der Erste Bürgermeister Albert Hingerl überreicht als Gastgeschenk ein Gästebuch mit der Unterschrift und den Grüßen zahlreiche Poinger Bürger.

22.03.2013, Merkur: Für 30 Euro nach Porec Link zum Online-Artikel

23./24.03.2013, Süddeutsche Zeitung: Poing reist nach Porec

04.04.2013, Nachrichten der Gemeinde Poing: Freundschaftsbuch für die Städtefreundschaft Porec-Poing

08.04.2013, Anzeigenzeitungsverlag: Städtefreundschaft mit der Stadt Poreč kommt Link zum Online-Artikel

29.04.2013, Glas Istre: Poreč i njemački Poing potpisali sporazum o suradnji Link zum Online-Artikel

30.04./01.05.2013, Münchner Merkur: Abfahrt nach Porec

01.05.2013, Merkur: Jetzt ist's offiziell: Poing und Porec sind Freunde Link zum Online-Artikel

Am 25.06.2013 begrüßt Poing Kroatiens Beitritt in der EU zum 01.07.2013. Mit kroatischer Musik, kroatischen Spezialitäten und einer Roadshow genießen zahlreiche Poinger den Marktplatz in Poing, planen ihr nächstes Urlaubsziel, erfahren beim Reisemobil Interessantes und Wissenswertes aus Kroatien und informieren sich über die partnerschaftlichen Aktivitäten des Komitees der Städtefreundschaft.

Trotz Wind und Wetter werben auf Initiative der kroatischen Botschaft in Zusammenwirkung mit dem kroatischen Tourismusverband die Poinger und hier lebende Kroaten für die Aufnahme Kroatiens in die EU.

25.06.2013, interpressmedia: Poing begrüßt Kroatien in der EU Link zum Video auf youtube

03.07.2013, Nachrichten der Gemeinde Poing: Städtefreundschaft Porec-Poing trotz Wind und Wetter Link zum Online-Artikel

MusikerInnen von der Musikschule Porec mit Arduino Matosevic (5. von li) und Bürgermeister Edi Stifanic (9. von li) aus Porec sowie weitere Gäste aus Porec und Poing

Generalkonsul Petar Uzorinac und Gattin (re), Thomas Stark und Birgitta Nagel, Gemeinde Poing

(na) Am 25. Juni feiert ganz Kroatien seinen bedeutendsten Jahrestag, den Nationalfeiertag. Er erinnert an das Jahr 1991: das damalige kroatische Parlament deklariert der Republik Kroatiens seine Souveränität. Auch das Generalkonsulat der Republik Kroatien in München feiert diesen Tag.

Am 24. Juni 2014  laden der Generalkonsul Petar Uzorinac und seine Gattin Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur zu einem Empfang in die Hans Seidel Stiftung. Besondere Gäste sind dieses Jahr die Gemeinde Poing und die Stadt Poreč. Denn im Zentrum der diesjährigen Feierlichkeiten stehen nicht nur die vielfältigen Beziehungen zwischen Deutschland und Kroatien, seit 1. Juli 2013 Mitglied der EU. Gewürdigt wird vielmehr eine ganz besondere Beziehung, die jüngste der 10 kroatisch-bayerischen Kommunalpartnerschaften - die Städtefreundschaft zwischen Poing und Poreč.

Die Besonderheit dieser Freundschaft zeige sich insbesondere im persönlichen, touristischen und kulturellen Austausch, so Bürgermeister Edi Stifanic aus Poreč und Romeo Draghiccio vom kroatischen Fremdenverkehrsverband München. Wesentlich für eine lebendige Partnerschaft sind zwischenmenschliche Begegnungen, betont Regierungspräsident Christoph Hillenbrand. Kad staviš prst u more, povezan si s cijelim svijetom: Wenn du den Finger ins Meer tauchst, bist du mit der ganzen Welt verbunden. Diese dalmatinische Volksweisheit symbolisiert ein Lebensgefühl der kroatischen Bevölkerung. Wo man so denkt und fühlt, ist Gastfreundschaft eine Selbstverständlichkeit im Umgang miteinander. Und aus Gästen werden immer wieder Freunde … .

Arduino Matosevic, Vertreter der Stadt Porec, schneidet den delikaten Schinken fürs Buffet

26.06.2014, Stadt Poreč, Porečani u Munchenu na Danu državnosti, Video

26.06.2014, interpressmedia, Festrede Petar Ucorinac, Generalkonsul der Republik Kroatien, München Video

29.06.2014, interpressmedia, Grußworte Christoph Hillenbrand, Regierungspräsident von Oberbayern Video

Ludwig Berger vom Partnerschaftskomitee Poing – Poreč, Kroatischer Nationalfeiertag Artikel aus dem Poinger Nachrichtenblatt 27/2014

24.06.2014, Regierung von Oberbayern, Pressemitteilung Nr. 241 

25. Juni 2014, MediaContact, Bilder

25. Juni 2014, MediaContact, Pressemitteilung

Erster Bürgermeister Albert Hingerl (1.v.l.) empfing im Rahmen der Städtefreundschaft mit Poreč am 25. September 2017 eine Delegation aus Poreč: den neu gewählten Ersten Bürgermeister Loris Peršurić (3.v.l.), die Zweite Stellvertretende Bürgermeisterin Sanja Oplanić (vorne) und den Dritten Stellvertretenden Bürgermeister Elio Štefanić (4.v.l.). Mit dabei der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Ludwig Berger (2.v.l), Kulturreferentin und Beauftragte für Städtepartnerschaften Birgitta Nagel (5.v.l.), der vormalige Erste Bürgermeister Edi Štifanić (2.v.r.) und Ivo Sadric (1.v.r.), Gastgeber des Hotels Poinger Hof.

Am 30.09.2013 besuchte eine Delegation aus der Partnerstadt Poreč auf Einladung des Ersten Bürgermeisters Albert Hingerl die Gemeinde Poing. Anlass war der offizielle Eintrag ins Goldene Buch.

Die Unterzeichnung steht mit für die weitere Entwicklung der Freundschaft zwischen den beiden Städten und der Zusammenarbeit zwischen den Institutionen, Unternehmern, Schulen, Sport- und Kulturvereinen.

Geladene Gäste waren der ehem. kroatische Präsident Stjepan Mesic, der Erste Bürgermeister Edi Stivanic aus Poreč sowie der Generalkonsul von Kroatien Peter Uzorinac.

14.01.2013, Zeitungsartikel Ja, zur Städtefreundschaft Porec-Poing

02.10.2013: Zeitungsartikel U Poingu upriličeno potpisivanje u Zlatnu knjigu

Gründungsversammlung des Partnerschaftskomitees zur Pflege der Städtefreundschaft zwischen Poreč und Poing, am 19. Februar 2013 YouTube-Video von interpressmedia 


Bereiche der Zusammenarbeit

Städtepartnerschaften haben sich im modernen Europa fest etabliert. Zahlreiche Städte und Gemeinden sind bereits Städtepartnerschaften eingegangen. Diese Partnerschaften sollen die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Städten und des gegenseitigen Verständnisses zwischen den Bürgerinnen und Bürgern dienen.

Die von der Stadt Poreč vorgelegte Vereinbarung über die Zusammenarbeit sieht insbesondere folgenden Bereiche vor:

Kultur: Die Bereicherung des kulturellen Lebens durch den Austausch von Kulturereignissen und Organisation von gemeinsamen Aktivitäten

Sport: Die Organisation von persönlichen Treffen zwischen Sport- und Laienmannschaften zur Stärkung des Sportsgeistes und der Freundschaft

Ausbildung: Der Austausch der Jugendlichen bspw. Fortbildung, Zusammenarbeit und Aktivitäten, Organisation von Konferenzen, Tagungen und Ausbildungsprogrammen

Unternehmertum: Die Information über Unternehmer, Programme zur Entwicklung von Handelsbeziehungen, der Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen, Treffen von Unternehmen, gemeinsame Teilnahme an Messen und Ausstellungen

Weiteres: Der Austausch von Erfahrungen bei der Führung der Selbstverwaltung, der Demokratie und Toleranz in der Städteeinheit, Darstellung der touristischen Leistungsfähigkeiten, umweltfreundliches Denken.

(na) Am 16. Januar 2014 enthüllte Erster Bürgermeister Albert Hingerl gemeinsam mit Vertretern des Partnerschaftskomitees, Ludwig Berger und Jörg Höllrigl, der ehemaligen Dritten Bürgermeisterin Karin Kölln-Höllrigl und Birgitta Nagel, Kulturamt, symbolisch eines der fünf neuen an den Ortseingängen von Poing heuer aufgestellten Partnerschaftsschildern.

Die Schilder zieren seit dieser Woche die Ortseinfahrten in der Senator-Gerauer-Straße, der Münchner Straße, der Neufarner Straße, der Anzinger und der Plieninger Straße.

Partnerschaften sind sehr wichtig, denn Sie verbinden Menschen über Grenzen hinweg. Die neuen Partnerschaftsschilder machen die im Frühjahr 2013 offiziell begründete Städtefreundschaft der Stadt Poreč in Kroatien und der Gemeinde Poing für die Öffentlichkeit sichtbar und dokumentieren symbolisch die freundschaftliche Verbundenheit.

Die Idee ging vom Komitee aus, nachdem im Frühjahr die Freundschaft bei einem Besuch der Poinger Delegation in Poreč urkundlich besiegelt wurde. Finanziert wurden die Partnerschaftsschilder von der Gemeinde Poing.

22.01.2014, Nachrichten der Gemeinde Poing: Stadtefreundschaft Poing – Poreč, Aufstellung neuer Partnerschaftsschilder Link zum Online-Artikel

17.01.2014, Münchner Merkur: Sichtbare Freundschaft

Anlässlich der Städtefreundschaft zwischen Poing und Poreč hat der Briefmarken- und Münzsammlerverein Poing unter Vorsitz von Günter Grassinger einen Post- und Sonderstempel erstellt. Zentrales Motiv des Sonderstempels ist das offizielle Stadtlogo von Poreč.

Der Sonderstempel wurde im Beisein von Ludwig Berger als Vertreter des Partnerschaftsvereins und dem 2. Bürgermeister Franz Langlechner als offizielles Siegel der Deutschen Bundespost zum 2. Großtauschtag am 6. April 2014 im Pfarrheim Rupert Mayer in Poing der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr

02.04.2014, Hallo München: Briefmarken-Tauschtag mit Sonderstempel

16.04.2014, Hallo München: Großer Tauschtag der Briefmarkensammler

Rückfragen richten Sie bitte an die Gemeinde Poing, Kultur (Fachbereich Z Sachgebiet Z1), 

Telefon: 

97 94 - 125

bzw. online 

Kontakt & Terminvereinbarung  Öffnungszeiten.

Sie finden die zuständige Stelle in der 

Rathausstr. 3
Zi. 106 (1. OG).