#

Der Kreis schließt sich – Trimm-dich-Pfad im Bergfeldpark

(lic) Wir beobachten seit dem vergangenen Sommer, dass die beiden Fitnessparcours von den Bürger/innen rege genutzt werden. Die Vielfalt der Geräte spricht alle Muskelgruppen an und können wunderbar in die Joggingrunde eingebunden werden. Die Ergänzung, Nahe der Bushaltestelle „Bergfeldsee“, soll im Frühjahr 2018 auch nutzbar sein.

In den letzten Wochen haben Mitarbeiter des Baubetriebshofes mit Eifer an der letzten Fitnessstation gearbeitet. Nur zur Versiegelung des Fallschutzes und zur Rasenansaat sind sie witterungsbedingt nicht mehr gekommen.

Wer es gar nicht abwarten kann, kann es in der Zwischenzeit wie Werner Finck halten: „Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen.“

Eröffnung des Trimm-Dich-Pfades am 23.06.2017

(lic) Sportbegeisterte jeden Alters können sich ab sofort an der frischen Luft mal so richtig auspowern. Egal ob am Ende einer Joggingrunde oder im Sportunterricht, die Geräte sind rund um die Uhr für Ausdauer- oder Krafttraining verfügbar.

Zum Konzept
Nach dem Motto „Fitnessstudio im Freien“ sind zwei Stationen mit diversen Fitnessgeräten in Poing aufgebaut worden. Diese Stationen bilden das Grundgerüst für den Trimm-Dich-Pfad. Die Geräte bieten unter anderem Übungen für die Koordination und das Gleichgewichtsgefühl. Kraft, Beweglichkeit und Mobilisierung können am Oberkörper-Ergometer und an weiteren Modulen trainiert werden.

Auf den Stationstafeln sind die Übungen erklärt, die Belastungsstufen von leicht über mittel bis hin zu schwer gekennzeichnet. Sportwissenschaftler Oliver Seitz von der Firma  „Play-Parc Allwetter-Freizeitanlagenbau GmbH“ plante den generationenübergreifenden Bewegungsparcours nach sportmedizinischen, trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen und nicht zuletzt nach den Bedürfnissen der Poinger Bürger, Vereine und Schulen. Ältere sowie beeinträchtigte Menschen können gleichermaßen an den Geräten trainieren.