#

Kostenlose Wandertouren mit detailierten Beschreibungen und Plänen

Wandern rund um Poing

Oberflächlich betrachtet ist Poing zwar kein klassisches Wandergebiet, da wir im direkten Stadtumland von München wohnen und die Münchner Schotterebene mit ihren vielen Ortschaften nicht sehr attraktiv erscheint, auch existieren keine Flüsse und keine Berge. Wir hier in Poing haben aber Bergblicke, einen Wildpark, Naturschutzgebiete, einen Klima-Lehrpfad und sogar einen See, den Speichersee. Dass dieses landschaftliche Angebot sehr abwechslungsreich sein kann, beweisen die zehn vorliegenden Touren.

Herbert Rauch
Autor

Tour 1: Bienenlehrpfad

Dieser Wanderweg führt Sie von der Bf Süd- Busschleife über die Hauptstraße am Rathaus vorbei über die Prielmayrstraße zum Pfarrhofweg. Am Ende der Bebauung ist der Moarweiher zu sehen. Weiter führt der Weg zu dem Bienenlehrpfad. Zurück führt der Weg über die Waldstraße mit einer kleinen Abzweigung in die Grünoase von Poing, den Reuterpark.

Tour 2: Rund um den Wildpark

Die Wandertour „Rund um den Wildpark“ zeigt Ihnen die schönen Seiten um den Wildpark herum. Am Wildpark vorbei Richtung Markt Schwaben schlängelt sich ein Quellbach des Hennigbachs entlang und vor Ihnen ist ein Gebirgspanorama zu sehen. Richtung Lindach geht es in ein Waldstück hinein bis wir am Waldkindergarten vorbei an der Kampenwandstraße angekommen sind.

Tour 3: Leitenweg – Ranharting – Anzing – Lindach

Die Wandertour 3 führt Sie von der Bf Süd-Busschleife Richtung Rathausstraße in den Reuterpark. Von dort aus geht es auf dem Leitenweg hinauf auf die Höhe der Rißmoräne. Richtung Ranharting laufen wir nach Lindach und von dort aus geht es zurück in Richtung Waldkindergarten auf die Kampenwandstraße.

Tour 4: Über die südliche Leite, Lin(d)see und Sonnenlandranch

Der Wanderweg 4 führt ebenfalls über den Reuterpark und Leitenweg hinauf zur Anhöhe der Rißmoräne und zur Autobahnbrücke. Von dort aus geht es über Ranharting durch Froschkern Richtung Höggerloh zum Wildgatter und einem kleinen Weiher. Über ein Waldstück geht es zum Wasserschloss über Frotzhofen zur modernen Lin(d)seekapelle. Von dort aus können Sie den Lin(d)see sehen.

Tour 5: Gruber Taxet und Römerpark

Mit dem Wanderweg 5 „Gruber Taxet und Römerpark“, kommen wir über den Parsdorfer Weg vorbei am Komposthof und dem Feldkreuz schließlich zur Waldecke des Gruber Taxets. Nicht weit davon entfernt befindet sich das Informations- Demonstrationszentrum der LfL. Der Kreisverkehr vor dem Océ Gelände führt uns durch Poing bis hin zu den Römerausgrabungen. Abschließend durchqueren wir den Mitterfeldring und gelangen über die Gruberstraße wieder zum Poinger Bahnhof.

Tour 6: Der Nordwesten

Der Wanderweg 6 führt uns anfangs durch den Bergfeldpark und anschließend zum Monopteros, welcher eine wunderbare Aussicht liefert. Nach einem Zwischenstopp am Summstein geht es zu den Römerausgrabungen und weiter zum Bergfeldsee. Angekommen in Landsham können wir ein Damwildgehege sehen, bis wir über ein Feldkreuz das Bienenhaus und wieder den Bergfeldpark erreichen.

Tour 7: Über die nördliche Leite

Dieser Wanderweg erstreckt sich zunächst am Sportzentrum vorbei hinüber zur Bahnunterführung der Schwabener Straße, an welcher wir zum Langhof geleitet werden. Wir marschieren nach Ottersberg und am Plieninger Friedhof vorbei und nehmen die Kreisstraße bis zum Fastlwinkel. Nachdem wir die Biogasanlage passiert haben, gelangen wir zum Bienenhaus und anschließend zum Bergfeldpark bis wir wieder am Marktplatz ankommen.

Tour 8: Ottersberg – Markt Schwaben – Wildpark

Die 8. Wandertour startet am Poinger Bahnhof und weist uns über das Schulzentrum bis nach Ottersberg, Unterspann und Gigging. Der Wanderweg dirigiert uns ins Zentrum von Markt Schwaben mit seinen Gaststätten, Eisdielen und Cafés. Des weiteren queren wir den Bahnhof und gelangen zum Eingang des Wildpark Poings. Die Hauptstraße leitet uns abschließend wieder zum Bahnhof Poing.

Tour 9: Große Runde im Norden

Die große Runde im Norden verläuft anfangs durch die Grünanlage und den Bergfeldpark mit seinem wunderschönen Zierteich. Nachdem der Monopteros erklommen wurde, geht es weiter zum Summstein bis hin zu den Römerausgrabungen mit einem Brunnen und Töpferofen. Wir werden zur Freizeitanlage „Bergfeldsee“ gelotst und erreichen nach kurzer Zeit die Gemeindegrenze, welche wir überschreiten und bis nach Kirchheim marschieren. Über den Kreuzhauser Hof gelangen wir zum Speichersee und nach Neufinsing, bis wir über Gelting wieder Poing erreichen. (Abkürzung von 3 km möglich)

Tour 10: Zum Klima-Lehrpfad im Parsdorfer Hart

Der Wanderweg „zum Klima-Lehrpfad im Parsdorfer Hart“ steuert uns direkt nach Angelbrechting und über die A94 zum Ortsrand von Neufarn. Angekommen auf dem Klima-Lehrpfad, führt uns dieser zur Ortsverbindungsstraße von Baldham nach Purfing. In Neufarn treffen wir auf den Tierhof und den Gutsgasthof Stangl. Zuletzt wird noch das Berghäusl angesteuert, und der Leitenweg und Reuterpark führen uns wieder zum Bahnhof Poing.