#

Klima und Umweltschutz - Überblick

Aktivitäten

Die Gemeinde Poing hat sich 2010 in einem Gemeinderatsbeschluss die Vision zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 unabhängig von fossilen und endlichen Energieträgern zu werden und sich in allen Bereichen mit Energie aus regenerativen und umweltfreundlichen Quellen zu versorgen. Der Energieverbrauch soll bis 2030 – bezogen auf den Energieverbrauch von 2008 – um 60 % reduziert werden. Die verbleibenden 40 % sollen durch regenerative und umweltfreundliche Energieträger gedeckt werden.

Um dieses Ziel zu erreichen und um der zunehmenden Klimaerwärmung sowie ständig steigender Energiepreise entgegen zu wirken gibt es in Poing vielfältige Aktivitäten:

Klimaschutzteilkonzepte

Von 2012 bis 2013 hat die Gemeinde Poing zwei Klimaschutzteilkonzepte von der Firma B.A.U.M. Consult in Zusammenarbeit mit dem IfE (Institut für Energietechnik) erstellen lassen. Inhalt der Klimaschutzteilkonzepte sind die Erschließung der verfügbaren Erneuerbaren – Energien – Potenziale und die integrierte Wärmenutzung mehr

Energienutzungsplan des Landkreises Ebersberg

Im Rahmen der Bürgermeisterdienstbesprechung wurde am 11. Februar 2015 von der energie.concept.bayern. der Energienutzungsplan der Gemeinden des Landkreises Ebersberg vorgestellt. Der Energienutzungsplan enthält eine genaue Analyse des Bestandes und der Potentiale im Bereich Strom und Wärme des Landkreises, sowie einen Maßnahmenkatalog und detaillierte Steckbriefe für jede der 21 Landkreisgemeinden. Hier können Sie den kompletten Energienutzungsplan downloaden.

Aktion "poing radelt" und andere alternative Mobilitätskonzepte

Die Gemeinde Poing ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK). Durch die Teilnahme und Umsetzung verschiedener Maßnahmen und Aktionen wird das Verkehrskonzept weiterentwickelt: Weitere Informationen zur Aktion "poing radelt", "STADTRADELN", Dienstfahrräder und mehr

10.000-Häuser-Programm

Der Freistaat Bayern stellt seit dem 15. September 2015 insgesamt 90 Millionen Euro an Fördermitteln für private Hausbesitzer zur Verfügung. Schwerpunkte des Programms sind innovative Heiz- und Speichersysteme. Zielgruppe sind Eigentümer und Bauherren selbst genutzter Ein- und Zweifamilienhäuser.

Der „EnergieBonusBayern“ wird als Zuschuss in Höhe von 1.000,- € bis zu 18.000,- € gewährt und ist mit den Programmen des Bundes (KfW, BAFA) grundsätzlich kombinierbar.

Achtung! Die Förderzusagen werden nach dem Windhund Prinzip erteilt!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Pflege der Grünanlagen

Grünpaten und die Mitarbeiter des Baubetriebshofes pflegen Ausgleichsflächen, Biotope, Wiesen und Beete. mehr

Energiespartipps

Energie und Ressourcen sparen: Die Energieagentur Ebersberg-München veröffentlicht jeden Monat nützliche Tipps. mehr

Mobilitätskonzept

Zur Auftaktveranstaltung des zu erstellenden Mobilitätskonzepts für die Gemeinde Poing am 08. Juni 2018 fanden sich 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Grundschule am Bergfeld ein. Die Fachvorträge zu den Themen alternative Mobilität, MVG Rad, Carsharing im Landkreis Ebersberg und die Vorstellung des neu entstandenen Münchner Quartiers „Domagkpark“ fanden regen Anklang. mehr

Ausgezeichnet!

Der Landkreis Ebersberg gewinnt für sein virtuelles Kraftwerk den Bundeswettbewerb "Klimaaktive Kommune 2016". mehr

Grundwasserstand

(eic) Am 14.09.2015 wurde am Pegel (Polizei) ein Grundwasserstand in Höhe von 510,88 m ü. NN
(= 4,98 m unter GOK) gemessen.
Der aktuelle Pegelstand ist hier beim Bayrischen Landesamt für Umwelt abrufbar.

Baumschutz

Im Schutzgebiet ist es untersagt, ohne vorherige Genehmigung durch die Gemeinde Poing, Bäume oder Teile davon zu entfernen, zu zerstören oder zu verändern. Von dieser Genehmigungspflicht sind ausgenommen  Nadel- und Obstbäume (nicht aber Walnussbäume!) und Bäume, deren Stammumfang (gemessen in einem Meter Höhe) 60 cm unterschreitet.

Die Genehmigung wird meist mit der Auflage einer Ersatzpflanzung oder Ausgleichszahlung erteilt.

Details regelt Verordnung der Gemeinde Poing zum Schutz des Bestandes an Bäumen (Baumschutzverordnung)

Sie wollen einen Baum fällen? Hier finden Sie den passenden Antrag.